TGA news

07.04.2017
LTG Aktiengesellschaft

2016: LTG steigert Umsatz um rund 10 %

Sitz der LTG Aktiengesellschaft in Stuttgart-Zuffenhausen. (Quelle: LTG)
Sitz der LTG Aktiengesellschaft in Stuttgart-Zuffenhausen.
Das Geschäftsjahr 2016 verlief für die LTG Aktiengesellschaft, Stuttgart, außerordentlich positiv: Mit rund 28 Mio. Euro im Gesamtkonzern übertraf der Umsatz der Experten für Raumluft- und Prozesslufttechnik den des Vorjahres um rund 10 %.

Besonders stark entwickelten sich das Prozessluft-Geschäft (+25 %) sowie der Raumlufttechnik-Umsatz in Zentraleuropa (+9 %). Das operative Ergebnis (EBITn) der Gesellschaft konnte um 18 % gesteigert werden. Erfolgreich startete LTG auch das laufende Geschäftsjahr. Im März 2017 schloss das Unternehmen den größten Auftrag der jüngeren Firmengeschichte ab: Für ein Bürogebäude in Paris soll es dezentrale Klimageräte im Wert von über 1,5 Mio. Euro liefern.

2017: Sehr gute Geschäftsentwicklung erwartet

Vorstände der LTG Aktiengesellschaft (v.l.): Wolf Hartmann (Vorsitzender) und Ralf Wagner. (Quelle: LTG)
Vorstände der LTG Aktiengesellschaft (v.l.): Wolf Hartmann (Vorsitzender) und Ralf Wagner.
„Für 2017 gehen wir von einer stabilen Marktlage und einer weiterhin sehr guten Geschäftsentwicklung in unseren strategischen Wachstumsfeldern aus“, sagt Wolf Hartmann, Vorstandsvorsitzender der LTG. „Mit der letztes Jahr abgeschlossenen Modernisierung unserer Produktion am Standort Weil der Stadt haben wir die Weichen für weiteres Wachstum gestellt.“ LTG hat außerdem Maßnahmen zur Optimierung und Effizienzsteigerung des gesamten Prozesses von der Auftragsabwicklung bis zum Versand umgesetzt und umfangreiche Investitionen in Gebäude- und Betriebseinrichtungen sowie IT getätigt. ■

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: