TGA Sanitätechnik

TGA Ausgabe 03-2017
Planungswerkzeug Thermasim

Trinkwassererwärmer: Größe ist nicht alles!

Trinkwassererwärmer werden oft als Anhängsel der Heizungsplanung behandelt. Während Heizlast und Rohrnetz aufwendig berechnet werden, kann es bei Trinkwassererwärmung nicht schnell genug gehen. Eine falsche Auslegung erhöht jedoch den Energieverbrauch signifikant und kann bisweilen sogar zu Schäden am Wärmeerzeuger führen. Aber selbst eine korrekte Auslegung nach geltender Norm kann zu Fehlplanungen führen, wie Negativbeispiele zeigen. Abhilfe leistet eine neue Softwarelösung: Mit ihr kann die Planung einfach, transparent und schnell erfolgen und dem Auftraggeber Investitions- und Energiekosten sparen.

Kompakt informieren Künftig soll DIN EN 12 831-3 die veraltete DIN 4708 als Auslegungsgrundlage zentraler Trinkwassererwärmer ersetzen. Die Weiterentwicklung zeigt in die richtige Richtung, weil sie auch für Nichtwohngebäude offensteht. Allerdings können aufgrund der Ver-einfachungen von DIN EN 12 831-3 Fehldimensionierungen nicht ausgeschlossen werden. Die Software...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote