TGA Heizungstechnik

TGA Ausgabe 01-2007
Kutzner + Weber arbeitet an Partikelabscheider

Weniger Feinstaub

Abb 1
Funktionsprinzip des Partikelabscheiders.

Die Verwendung von Holzbrennstoffen zur Beheizung von Gebäuden tut dem Klima gut. Auch bei Anrechnung des fossilen Energieverbrauchs für Brennstoffaufbereitung und -transport sind die CO2-Emissionen erheblich niedriger als bei Erdgas- und Heizöl-Heizkesseln. Handlungsbedarf besteht dagegen bei den Staub-Emissionen älterer Kamin- und Kachelöfen. Sie gehören nicht gerade zu den Saubermännern. Technisch ließe sich das allerdings ändern.

Für die Nutzer gelten sie bei hohen Brennstoffpreisen als Problemlöser, trotz der Verwendung nachwachsender Brennstoffe für die Umwelt aber als Problemfaktor: Ältere Kamin- und Kachelöfen. Als sie vom Band gelaufen sind, hatte sich kaum jemand Gedanken über Feinstaub­emissionen gemacht. So ergibt sich bei der Gesamtbetrachtung von Kleinfeuerungsanlagen in den letzten zehn Jahren keine...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken