TGA Planungsbüro

TGA Ausgabe 01-2007
Software zur Simulation von Gebäuden

Digitale Diagnose

Abb 1

Gebäude kostengünstig zu planen und zu bauen ist eines, etwas anderes ist es, sie auch wirtschaftlich zu betreiben und seinen Nutzern ein komfortables und behagliches Umfeld zu bieten. Simulationen helfen, Gebäude thermisch, energetisch, lüftungs-, licht- und schalltechnisch zu optimieren. Doch welche Möglichkeiten und Grenzen hat aktuelle Gebäudesimulations-Software und welche Lösungen gibt es?

Sind Büroarbeitsräume im Winter zu kühl, dreht man einfach die Heizung auf. Werden sie jedoch im Sommer zu heiß, ohne dass eine Klimaanlage vorhanden ist, hat man ein Problem. Insbesondere bei moderner Stahl-/Glas­architektur wird durch die solaren Gewinne mehr Wärme in die Räume transportiert und durch innere Quellen frei als Speicherkapazität vorhanden ist oder durch Lüftung wieder abgeführt...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken