TGA - keine Rubrik zugeordnet -

TGA Ausgabe 06-2004

Nüchterner Pragmatismus weicht Marketing-Euphorie

Nach der Auswertung der ersten Feldtests von Brennstoffzellen-Heizgeräten stellt sich die Branche auf eine Verzögerung bei der Markteinführung von mindestens fünf Jahren ein. Der Grund sind Leistungsverluste der Brennstoffzellen-Stacks, zu geringe Standzeiten sowie ein zu hoher Eigenstromverbrauch für periphere Einrichtungen. Dennoch ist die Branche überzeugt, dass die Probleme lösbar sind und bis spätestens 2010 die Massenproduktion beginnt. Vom 19. bis 24. April präsentierten im Rahmen der Hannover Messe „Energy“ in Halle 13 auf dem Gemeinschaftsstand „Hydrogen+FuelCells“ (H2/FC) über 100 Aussteller und Forumsteilnehmer Ideen, Produkte und Trends.

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote