TGA Meldungen

TGA Ausgabe 03-2007
Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen

RAL-Gütezeichen "Erdwärme" geplant

Am 6. Dezember 2006 fand in Hannover im Haus des Baugewerbe-Verbands Niedersachsen die Gründungssitzung der Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen statt. Aufgrund des wachsenden Erdwärme-Markts und der Vielzahl von regional unterschiedlichen Anforderungskriterien an die Unternehmen wurde die Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen von engagierten Brunnenbau- und Bohrbetrieben gegründet, um neutrale Qualitätskriterien für den Bau von geothermischen Anlagen zur Verfügung zu stellen. Im Sinne der durchgängigen Transparenz des Verfahrens und der Anerkennung durch die deutschen Fach- und Verkehrskreise wird sich die Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen den Statuten des RAL unterwerfen. Die Gütegemeinschaft strebt dabei an, nach Abschluss der Entwicklung der Güte- und Prüfbedingungen bereits im Frühjahr 2007 das RAL-Gütezeichen Erdwärme erstmals an ausführende Unternehmen zu verleihen. Im Schwerpunkt wird sich die Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen dabei zunächst dem Einbau von Erdwärmesonden widmen. Bei der Gründungssitzung wurden Dietmar Unteutsch, Bohrungen & Sondierungen für geologische Gutachten, Leipzig, zum Vorsitzenden und Markus Schädlich, Geowell, Marl, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

http://www.sichere-erdwaerme.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Gütegemeinschaft (30%) › Gründungssitzung (30%) › Erdwärmemarkt (23%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken