TGA Raumlufttechnik

TGA Ausgabe 06-2007
Wohnungslüftung

Zur Wartung von Abluftanlagen

Abb 1
Das ist keine Abwasserleitung, sondern ein verschmutzter Einzelkanal einer Abluftanlage.

Aus dem Blickfeld aus dem Sinn. Viele Abluftanlagen werden offensichtlich nach diesem Prinzip betrieben. Erhebliche Verschmutzungen und Schäden sind dann fast unvermeidbar, auch wenn die Anlagen mangelfrei geplant und errichtet wurden. Durch die Überwachung von Abluftfiltern mittels optischer und akustischer Anzeige und die turnusmäßige Reinigung könnten sie verhindert werden.

Seit Ende 2006 liegt der Normenentwurf DIN 1946-6 [1] zur Lüftung von Wohnungen vor, der die technische Regel für die Lüftung innenliegender WCs und Bäder integriert. Sowohl in der Norm als auch in den informativen Anhängen wird auf die notwendige Wartung und Instandhaltung der Anlagen und die dafür notwendigen planerischen Leistungen, wie luftdichte Reinigungsöffnungen in vertikalen Leitungen,...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote