TGA ISH-Nachlese

TGA Ausgabe 07-2007
Heraeus Noblelight

UV-Lampen für Küchenabluft

Abb 1
Heraeus Noblelight: Ozon erzeugende UV-Lampen können Küchenabluft „neutralisieren“.

Heraeus Noblelight hat zur ISH die Luftbehandlung mit Ozon erzeugenden UV-Lampen in Küchenablufthauben vorgestellt. Das Konzept verhindert Fettablagerungen, reduziert Gerüche, schützt vor Bränden und spart Reinigungskosten. Bei der physikalischen Methode zur Aerosol-Nachbehandlung wird innerhalb der Küchenhaube aus dem Luftsauerstoff Ozon erzeugt. Dazu wird die emittierte Strahlung der Wellenlänge 185 nm genutzt. Die Strahlung bei 254 nm photolysiert das Ozon zu angeregtem Sauerstoff, der langkettige Moleküle oxidiert. Organische Stoffe, wie Fette und Aromaten, werden dadurch „kalt verbrannt“. Abluftkanal und Ablufthaube bleiben fettfrei, Küchengerüche in der Abluft werden vollkommen beseitigt. Ozon erzeugende UV-Lampen von Heraeus können bei Ablufttemperaturen von bis zu 90 °C verwendet werden. Der Einsatz eignet sich besonders dort, wo mit viel Fett gebacken oder ­frittiert wird.

Heraeus Noblelight

63450 Hanau

Telefon (0 61 81) 35 99 25

hng-disinfection@heraeus.com

http://www.heraeus-noblelight.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Aerosolnachbehandlung (29%) › Küchengeruch (28%)

Weitere Links zum Thema: