TGA Produkte

TGA Ausgabe 06-2008
Menerga

Kaltwassersatz heizt und kühlt gleichzeitig

Abb. 19
Menerga: Der neue Kaltwassersatz erzeugt gleichzeitig kaltes und warmes Wasser. Die detaillierte Auslegung erfolgt projektbezogen.

Mit dem Typ 95 hat Menerga einen Kaltwassersatz vorgestellt, der gleichzeitig kaltes und warmes Wasser erzeugt. Die Wärmeströme sind dabei stufenlos voneinander unabhängig regelbar. Ermöglicht wird dies durch einen internen Wärmepumpenprozess, der je nach Anforderungsprofil die Außenluft oder die Abluft des Gebäudes als Reservoir zur Aufnahme oder Abgabe von Wärme nutzt. Im kombinierten Betrieb, bei dem gleichzeitig Wärme und Kälte angefordert wird, kann das Gerät laut Hersteller COP-Werte bis 7,5 erzielen. Einsatzgebiet für Typ 95 sind Gebäude, in denen gleichzeitig Kälte und Wärme gebraucht wird. Das können Bürogebäude mit Kühlbedarf für die EDV-Anlage oder Industrieanlagen mit ganzjährigem Kühlbedarf für Produktionsprozesse sein. Auch bei Sportanlagen ergeben sich Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere wenn es dort Schwimmbäder oder eine Sauna gibt. Die Kompakt-Kaltwassersätze werden in sechs Leistungsstufen mit maximalen Verdichterleistungen von 4,2 bis 25,2 kW angeboten. Bei einem Nennluftstrom von 25000 m3/h erbringt das größte Gerät eine Kälteleistung von 127 kW und eine Heizleistung bis 152 kW. Neben der Außenluft oder der Abluft sind auch weitere Wärmequellen und -senken erschließbar, beispielsweise Erdreich, Grundwasser oder Abwasser.

Menerga

45473 Mülheim an der Ruhr

Telefon (02 08) 9 98 10

info@menerga.com

http://www.menerga.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Nennluftstrom (40%) › Kaltwassersatz (38%) › Kompaktkaltwassersatz (35%)

Weitere Links zum Thema: