TGA Vorschau

TGA Ausgabe 06-2008
Sanitärtechnik

Schutz der Trinkwasserinstallation mit Mineralstoffen

Abb. 2
Tri-Phosphate (allgemein Polyphosphat) haben eine ausgeprägte härtestabilisierende Wirkung. Die Ausfällung von Kalk (Calcit) wird zeitlich verzögert, je nach Umgebungsbedingungen (pH-Wert, Temperatur usw.) möglicherweise unendlich lange.

Durch sich verändernde Betriebsbedingungen in Wohn- und Nutzgebäuden ist es oft erforderlich, Maßnahmen zum Kalk- und Korrosionsschutz zu ergreifen. Eine geeignete Wasseraufbereitung kann viele der Probleme lösen. Aber die Auswahl des richtigen Dosiermittels und auch die Dosiertechnik selbst sind von entscheidender Bedeutung für den Verfahrenserfolg.

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Tri-Phosphat (64%) › Verfahrenserfolg (61%) › Dosiermittel (55%)

Weitere Links zum Thema: