TGA MSR-Technik

TGA Ausgabe 11-2008
Michael Rader über CentraLineAX

Gehirn für Gebäude

Abb. 2

Als Schlüssel für Energieeffizienz gilt ein hoher Vernetzungsgrad der gebäudetechnischen Systeme für Beleuchtung, Sicherheit, Heizung, Klimatisierung etc. In der Realität werden die Potenziale durch den parallelen Betrieb von Insellösungen aber blockiert. Um verschiedene Systeme nahtlos zu verbinden, bietet CentraLine jetzt eine webbasierte Integrationsplattform an. Über CentraLineAX sprach die TGA-Redaktion mit Michael Rader, Produktmarketing-Manager für „CentraLine by Honeywell“.

TGA: Herr Rader, was ist die Idee von CentraLineAX? Rader: In größeren Gebäuden, speziell im Nichtwohnbau, existieren häufig Insellösungen. Zum Beispiel in einen Supermarkt: Hier gibt es nicht nur Anlagen für Heizung/Lüftung, sondern auch Anlagen zur Kälteerzeugung, Kühlhäuser, ­Gefriertruhen und Kühlregale. Eventuell sind die Büros mit Einzelraumregelungen ausgestattet. Die Beleuchtungsteuerung...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken