TGA Vorschau

TGA Ausgabe 11-2008
Gebäudetechnik

Energiemanagement im „inHaus1“

Abb. 3
Zur hohen Energieeffizienz der Haustechnik tragen Systemkomponenten bei, auf denen die Verbrauchswerte abgelesen werden können.

Dass ein Gebäude während der Abwesenheit seiner Bewohner selbsttätig Energie einspart, ist künftig nicht länger Privileg exklusiver Wohnhäuser. Wesentlichen Anteil daran hat das Fraunhofer Institut für mikroelektronische Schaltungen und Systeme, das in Duisburg das „in-Haus1“-Forschungsprojekt betreibt. Hier wird in Kooperation mit Partnern System- und Anwendungstechnik für Wohnimmobilien entwickelt und erprobt. Den Test­reihen zufolge kann das energetische Einspar­potenzial durch ein aufeinander abgestimmtes System der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik bis zu 50 % erreichen.

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Testreihe (44%) › Wohnimmobilie (44%) › Privileg (43%)
 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken