TGA Produkte

TGA Ausgabe 03-2009
Doyma

Brandschutz mit Stopfen

Abb. 16
Doyma: Das Curaflam Schottsystem Stopfen schottet Elektrokabel sowie einzelne Leitungen aus Stahl oder Kunststoff und Kabeltragekonstruktionen ab.

Mit der S90-Brandabschottung Curaflam-Schottsystem Stopfen können Elektrokabel und Leitungen aller Art und Durchmesser sowie einzelne Leitungen aus Stahl oder Kunststoff und Kabeltragekonstruktionen unkompliziert abgeschottet werden. Besonders kreisrunde Öffnungen in einer Massivwand oder -decke bis zu einem Durchmesser von 250 mm und in leichten Trennwänden mit einer Öffnung von 144 mm können so schnell verschlossen werden. Der Stopfen wird passend für die durchzuführenden Leitungen oder Kabel ausgeschnitten und beidseitig in die Wand- bzw. Deckenöffnung geschoben. Die Summe der Querschnitte aller Kabel darf dabei 60 % der Rohbauöffnung betragen. Um eine korrekte Brandabschottung in einer leichten Trennwand herzustellen, muss zusätzlich noch ein Hülsrohr in die Öffnung geschoben werden. Das Curaflam Schottsystem Stopfen lässt sich auch nachträglich montieren und eignet sich deshalb auch gut, wenn mit häufiger Nachbelegung zu rechnen ist. Im Brandfall schäumt der Stopfen in wenigen Sekunden auf und verschließt die Öffnung. Lösemittelfrei, halogenfrei und ohne Weichmacher kann er in Arbeits- und Wohnräumen installiert werden. Curaflam Schottsystem Stopfen ist vom deutschen Institut für Bautechnik (Z-19.15-1867) bauaufsichtlich zugelassen.

Doyma

28876 Oyten

Telefon (0 42 07) 9 16 63 00

info@doyma.de

http://www.doyma.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kabeltragekonstruktion (38%) › Elektrokabel (29%)

Weitere Links zum Thema: