TGA Heizungstechnik

TGA Ausgabe 03-2009

Solarer Komplettheizung gehört die Zukunft

Abb. 7
Bernhard Mertel

Ergänzend zur technischen Präsentation haben wir mit Bernhard Mertel, bei Westfa Geschäftsfeld­leiter Umwelttechnik und Produktmanager, über die nun anstehende Markteinführung gesprochen.

TGA: Warum hat Westfa in die Einführung der solaren Wärmepumpe investiert?

Mertel: Der solaren Komplettheizung gehört unserer ­Meinung nach die Zukunft. Unsere Neuheit Therma exklusiv ­ermöglicht den zukünftigen Besitzern eine nahezu unabhängige, dezentrale Energieversorgung. Wir sind stolz darauf, zu den ­Pionieren zu gehören.

TGA: Wie sind die Feldtests, die seit zwei Jahren durchgeführt werden, gelaufen?

Mertel: Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden, weil sie tatsächlich noch besser laufen, als die Simulation dies ­erwarten ließ.

TGA: Wie geht es weiter?

Mertel: In wenigen Wochen werden wir die Testphase ­ab­schließen. Therma exklusiv ist marktreif und wird voraus­sicht-lich ab Juni vertrieben werden.

TGA: Was ist nötig, damit Ihr innovatives System auch auf Kaufinteresse stößt?

Mertel: Wir brauchen eine neue, frische und moderne Denkweise im Bereich Bauen. Wir sehen aber, dass sich diese ganz automatisch mit den Preisen fürs Heizöl entwickelt. Energie­konzepte werden langfristiger ausgelegt, sodass mittlerweile nicht mehr der möglichst günstige Anschaffungspreis der ­Heizungsanlage im Fokus steht, sondern vielmehr eine durchgängige Energieeinsparung. Dafür sind Menschen auch immer stärker bereit, Geld in die Hand zu ­nehmen, da sich nach kurzer Zeit ihre Investition amortisiert und sich Energiekosten einsparen lassen. Das ist der Trend, das unterstützen wir, unter ­anderem mit Therma exklusiv.

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Geschäftsfeldleiter (43%) › Komplettheizung (35%) › Kaufinteresse (33%)

Weitere Links zum Thema: