TGA Produkte

TGA Ausgabe 06-2009
Abu-plast

Versprungbogen für WC-Modernisierung

Abb. 16
Abu-plast: Der bestehende Fallstrang eines bodenstehenden WCs kann mithilfe des abusanitair Versprungbogens mit dem Abgangsbogen eines Vorwandelements verbunden werden.

Soll vom klassischen Aufputzspülkasten mit Stand-WC auf Unterputzspültechnik mit wandhängendem Objekt gewechselt werden, taucht in aller Regel ein Problem auf: Der bestehende Fallstrang des bodenstehenden WCs muss mit dem Abgangsbogen des Vorwandelements verbunden werden. Mit ge­ringem Aufwand geht das mit dem neuen abusanitair Versprungbogen von Abu-plast. Trotz einer Aufbauhöhe von 66 mm werden alle nach DIN-Normen definierten Anforderungen erfüllt. Durch die flache Bauweise muss der Boden nur minimal aufgestemmt werden. Versprünge sind zwischen 60 und 350 mm möglich. Abgelängt wird diagonal im 45°-Winkel, anschließend ­werden die Rohrbogenteile miteinander verklebt. Die Lippendichtung passt für WC-Anschlüsse DN 90 und DN 100. Der Ablaufstutzen ist für Muffen DN 90 ausgelegt. Mit der zum Lieferumfang gehörenden Lamellendichtung können außerdem Abwasserleitungen mit einem Innendurchmesser von 98…110 mm angeschlossen werden. Nicht geeignet ist der Versprungbogen in Kombination mit 4,5-l-WC-Keramiken.

Abu-plast

96472 Rödental

Telefon (0 95 63) 9 30

info@abu.de

http://www.abu.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Abu-Plast (73%) › Abgangsbogen (63%) › 4,5-L-WC-Keramiken (51%)

Weitere Links zum Thema: