TGA Meldungen

TGA Ausgabe 07-2009
Wilo

Auch 2008 auf Wachstumskurs

Abb. 11
Die Wilo-Gruppe konnte 2008 ihren Wachstumskurs fortsetzen.

Die Wilo-Gruppe, Dortmund, hat ihren Wachstumskurs 2008 fortgesetzt und nach eigenen ­Angaben „äußerst zufriedenstellende Ergebnisse“ erzielt. Bei der Jahrespressekonferenz am 19. Mai stellten die Wilo-Vorstände Oliver Hermes (Finanzen, Controlling und Personal) und Dr. Holger Krasmann (Technik und Produktion) den Abschluss 2008 vor. Danach hat die Wilo-Gruppe ihre Geschäftstätigkeit erneut ausgebaut: Durch organisches Wachstum um 5,4 % wurde ein neuer Rekordumsatz von 977,2 Mio. Euro erwirtschaftet. Hermes wies darauf hin, dass sich auch die Wilo-Gruppe den negativen Aus­wirkungen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise nicht völlig habe entziehen können. Aus­gewirkt habe sich der globale NegativTrend vor allem durch Nachfrageeinbrüche und durch teilweise massive Abschwächungen der für das Unternehmen wichtigen Währungen. In Westeuropa lag der Umsatzzuwachs bei durchschnittlich 4,5 %. In Deutschland führte die starke Nachfrage nach energieeffizienten Heizungspumpen zu einem Wachstum um 8,8 % auf 197,3 Mio. Euro. Auf ähnlich hohem Niveau bewegte sich der Geschäftsverlauf in Frankreich, dem für Wilo zweitwichtigsten nationalen Markt. Hier wurde ein Zuwachs von 7,3 % auf 112,5 Mio. Euro erwirtschaftet. In Asien konnte per Saldo eine leichte Umsatz­steigerung erzielt werden, obwohl in Südkorea – trotz eines nominalen Anstiegs in Landeswährung um 9,0 % – ein Rückgang um 14,2 % zu ver­buchen war. Ursächlich dafür war die Abwertung des süd­koreanischen Won gegenüber dem Euro um 26,8 % im Jahresdurchschnitt. Das regional höchste Umsatzwachstum wurde – bei zunehmenden Abkühlungstendenzen – in Osteuropa erreicht. Hier stieg der Umsatz um 8,0 %.

http://www.wilo.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Wilo-Gruppe (64%) › Ver-Buchen (42%) › Wilo-Vorstände (42%)

Weitere Links zum Thema: