TGA Produkte

TGA Ausgabe 07-2009
Hoval

AdiaVent optimiert

Abb. 26
Hoval: Umluftgerät AdiaVent zum indirekten adiabaten Kühlen.

Hoval hat sein dezentrales Umluftgerät AdiaVent zum indirekten adiabaten Kühlen von großen ­Hallen optimiert. Es kühlt einen Raum-Umluftstrom von 6000 m3/h; ein Außenluftanteil von bis zu 20 % ist möglich. Die Kühlung erfolgt indirekt adiabat über einen Prozessluftstrom, d.h. die Raumluft selbst wird nicht befeuchtet. Die patentierte Vorkühlung des Prozessluftstroms erhöht den adiabaten Wirkungsgrad um etwa 20 % im Vergleich zu herkömmlichen Systemen. So wird bei üblichen Sommerkonditionen eine sensible Kühlleistung von 20 kW und ein EER-Wert von bis zu 11,2 erreicht. Für typische Anwendungen werden nach Berechnungen von Hoval die Investitionsmehrkosten schon nach ca. drei Jahren durch die deutlich niedrigeren Betriebskosten ausgeglichen.

Deutsche Hoval

72108 Rottenburg/Neckar

Telefon (0 74 72) 1 63 23

info.hallenklima@hoval.de

http://www.hoval.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Prozessluftstrom (71%) › Umluftgerät (65%) › Raumumluftstrom (55%)

Weitere Links zum Thema: