TGA Produkte

TGA Ausgabe 07-2009
Ciat

Ergänzungsmodul für Freikühlung

Abb. 35
Ciat: Das Aquaciat Freecooling Modul erweitert Ciat-Kaltwassersätze um die Möglichkeit der freien Kühlung.

Aquaciat Freecooling von Ciat ist ein Freikühlmodul, das als Ergänzung der gleichnamigen Serie von Kaltwassersätzen vornehmlich für die Kühlung von Technik- und Serverräumen im Winter und in den Übergangszeiten entwickelt worden ist. Hier reduziert das Modul den Energieverbrauch durch die Nutzung von kalter Außenluft und erreicht unter günstigen Voraussetzungen einen EER-Wert von bis zu 26. Die Bauweise ermöglicht auch die Integration in bestehende Kühlsysteme. Das Freikühlmodul wird im Leistungsbereich von 185 bis 485 kW angeboten und ist mit Geräten der Serien Aquaciat 2 und Aquaciat Power kombinierbar, die mit einem V-Register ausgestattetet sind. Ab einer Temperaturdifferenz von 2 K zwischen der Außenluft und der Rücklauftemperatur zum Kaltwassersatz wird das Modul zugeschaltet und erzeugt dann bis zu 65 % der Kälteleistung des Kaltwassersatzes. Das Kühlmodul ist als Standard-, als Low-Noise- und als XtraLow Noise-Variante erhältlich. Die integrierte Regelung kommuniziert ohne weitere Programmierung direkt mit dem Kaltwassersatz, sobald die Verbindung zur Datenübermittlung angeschlossen ist.

Ciat

44227 Dortmund

Telefon (02 31) 4 44 20 24

info@ciat.de

http://www.ciat.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Freikühlmodul (61%) › Kaltwassersatz (59%) › Ciat-Kaltwassersätze (51%)

Weitere Links zum Thema: