TGA EDV

TGA Ausgabe 08-2009
Controlling-Software

Übersicht auch bei Projektvielfalt

Susann Barczikowski, Bad Nauheim

Abb. 1
Lüftungsanlage für einen Gastronomiebetrieb. Referenz der auf die Technische Gebäudeausrüstung von Gastronomiebetrieben spezialisierten Hamburger PBA Planungsgesellschaft Haustechnik mbH.

Schon ein aus dem Ruder gelaufenes Projekt kann erheblich teuerer als die Anschaffung einer professionellen Controlling-Software werden. Sie bietet jederzeit einen aktuellen Stand über einzelne Projekte, Büroauslastung, Abrechnungsstand und -möglichkeiten, Mehrleistungen, Budgetausschöpfung, Akquisitionsbedarf, Wirtschaftlichkeit des Büros und vieles mehr.

Die Gleichzeitigkeit mehrerer Projekte erfordert ein hohes Maß an Organisation und Vorausschau. Bei engen Termin- und Kostenvorgaben stehen Planer unter vielfachem Druck: Wann beginnt welches Projekt? Welcher Zeitrahmen liegt zugrunde? Welche Leistungen wurden erbracht, welche sind bereits abgeschlossen? Und wann können Leistungen abgerechnet werden? Schnell gerät ein solches Szenario zu einem...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken