TGA Produkte

TGA Ausgabe 08-2009
Kemper

KHS-Mini-Systemsteuerung

Abb. 13
Kemper: Anwendungsfall Master-Slave-Technik der KHS-Mini-Systemsteuerung.

Eine Neuheit im Kemper-Hygienesystem KHS ist die KHS-Mini-Systemsteuerung. Mit ihr können kleine bis mittelgroße Objekte wie Schulen, Kindergärten, Kleinanlagen, Industrie, Kaufhäuser, Ferienhäuser usw. betrieben werden. Die Steuerung ist eine Weiterentwicklung zur bestehenden KHS-Logic-Systemsteuerung. Durch die Master-Slave-Technik können die Betriebsarten Zeit, Temperatur und Spülmenge mit Überlaufüberwachung für jede einzelne Spülgruppe individuell parametriert werden. Die Grundausführung beinhaltet als kleinste Lösung die Master-Steuerung zur Durchführung von Spülmaßnahmen im Bereich Trinkwasser mit Ansteuerung für das Spülventil und Signalauswertung. Durch die integrierte CAN-BUS-Technik im Master können bis zu 31 Slave-Steuerungen direkt über die Master-Steuerung über ein Grafik-Display angesteuert werden. Somit können in Objekten bis zu 32 KHS-Spülgruppen (Spülventil, Temperatur- und Volumenstromsensor, Überlaufüberwachung) angeschlossen werden. Die Spülgruppen lassen sich von Hand am Master oder über ein optionales USB-Schnittstellenkabel mit einer Parametriersoftware am kundenseitigen PC parametrieren. Die Auswertung der durchgeführten Spülprozesse erfolgt über ein Spülprotokoll im Excel-Format.

Kemper

57462 Olpe

Telefon (0 27 61) 89 10

info@kemper-olpe.de

http://www.kemper-olpe.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: