TGA Produkte

TGA Ausgabe 09-2009
BMS

Diffuslichterkennung

Abb. 15
BMS Diffuslichterkennung: Ein zentraler Sensor erfasst die Außenhelligkeit, sodass bei diffusem Lichteinfall keine Beschattung erfolgt.

Eine Fassade zu beschatten, wenn die Sonne aus einer bestimmten Richtung scheint, ist für Sonnenschutzanlagen kein Problem. Doch was passiert bei diffusem Lichteinfall? Viele Anlagen fahren herunter, in den Räumen muss das Licht angemacht werden. In den Sonnenschutzzentralen von BMS kann für jede Beschattungsautomatik zwischen einer Vielzahl von Strategien gewählt werden, eine Fassade wird bei diffusem Lichteinfall nicht beschattet. Doch die Software innerhalb der FlexModule kann mehr: Die Anlagen werden je nach Sonnenstand ausgerichtet und berücksichtigen dabei die Frontaleinstrahlung und die Sonnenscheindauer. Für Lichtlenklamellen gibt es eine Tageslichtlenktechnik, für Stoffprodukte eine Schattenkantenführung und für Groß-, Vertikal- und Dachlamellen sind für den Nachlauf unter Berücksichtigung des Sonnenstandes bis zu 180 Positionen wählbar.

BMS – Building Management Systems

47906 Kempen

Telefon (0 21 52) 95 98 90

info@bms-solutions.de

http://www.bms-solutions.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: