TGA Energietechnik

TGA Ausgabe 12-2009
Mikro-KWK

„Ohne Rendite kein Markt“

Abb. 1
Sunmachine zieht Besucher an, auch wenn die Produktionszahlen noch weit unter den Zielwerten liegen.

Die Mikro-KWK-Branche ist vom erhofften und viel zitierten Millionen-Massenmarkt noch weit entfernt. Um eine solide Wirtschaftlichkeit für Haus-Kraftwerke zu erreichen, sind sowohl intelligente Versorgungsnetze als auch Hausgeräte mit Schnittstellen zum Hausautomationssystem notwendig. Während die KWK-Geräte technisch noch reifen, berichten Anwender von Mikro- und Mini-KWKs von zahlreichen administrativen Hürden und komplexen Förderprogrammen, die sich eher dämpfend auf die Kauflaune auswirken.

Die gute Nachricht zuerst: Das medienwirksame Auftreten des Energieversorgers LichtBlick mit seinem „ZuhauseKraftwerk“ wurde von den Marktakteuren als wichtiger Impuls für die Popularisierung der Mikro-KWK angesehen. Gleichzeitig wird kritisiert, dass die angebotene Geräteleistung von 20 kWel und 36 kWth weniger den privaten Hausbesitzer anspreche, sondern eher auf den Nischenmarkt im Bereich...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote