TGA Produkte

TGA Ausgabe 12-2009
Securiton

Ansaugrauchmelder für Tiefkühllager

Abb. 2
Securiton: Ansaugrauchmelder ASD 535.

Auch bei tiefen Temperaturen besteht Brandgefahr: Die Aufnahmefähigkeit von Feuchtigkeit ist viel kleiner als bei hohen Temperaturen, sodass einge­lagerte Güter und Holzpaletten extrem trocken und leicht entzündbar sind. Zur Überwachung von Tiefkühllagern hat Securiton den Ansaugrauchmelder ASD 535 jetzt so konzipiert, dass die beheizten Ansaugstellen temporär ­angesteuert werden können und das Meldergehäuse bei Temperaturen bis –30 °C einsetzbar ist. Nach der Erfahrung des Spezialisten für Sonderbrandmeldesysteme eignen sich temporär beheizte Ansaugstellen sehr gut, um bei Bedarf von der Luftstromüberwachung des ASD 535 gesteuert die Ansaugstellen zu beheizen und damit eisfrei zu halten. Die Ansaugstellenbeheizung ist voll notstromversorgt und funktioniert im Gegensatz zur Druckluftmethode anderer Lösungen auch bei Stromausfall. Durch die Installation der Ansaug­rauchmelder im Innenbereich der Tiefkühllager lassen sich Durchbrüche in der Isolationshülle völlig vermeiden. Zur Projektierung können die bestehenden Richtlinien für Hochregallager verwendet werden (VDE 0833 für Deutschland).

Securiton

77855 Achern

Telefon (0 78 41) 6 22 30

info@securiton.de

http://www.securiton.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Ansaugstelle (78%) › Ansaugrauchmelder (68%) › Tiefkühllager (54%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken