TGA Produkte

TGA Ausgabe 12-2009
Schako

Rauchmelder ohne Detektionskammer

Abb. 10
Schako: Das Rauchmeldesystem RMS-L kann auch ohne Luft­strömung zum Einsatz kommen.

Der Rauchmelder RMS von Schako hebt sich durch seine überlegene Funktionsweise von bisherigen Rauchmeldern ab und macht das RMS-System einzigartig. Zwei optische Sensoren senden permanent einen Infrarotstrahl aus. Trifft der Lichtstrahl auf Rauchpartikel in der Luft, so wird er umgelenkt und das Rauchmeldesystem detektiert den Rauch. Gegenüber herkömmlichen, nach dem einfachen Streulichtverfahren arbeitenden, Rauchmeldern, welche in einer, aus der Decke heraus- oder in den Kanal hineinragenden, Detektionskammer den Rauch messen, findet beim RMS-System die Messung außerhalb des Gehäuses statt. Da das Rauchmeldergehäuse nicht von der Luft durchströmt werden muss, kann dieser Rauchmelder nicht so stark verschmutzen wie andere Melder, deren Messkammer einen Luftstrom erfordern. Sollte der Rauchmelder RMS-L doch einmal verschmutzen, muss nur die Frontscheibe abgewischt werden. Die Detektionssicherheit wird erhöht, da zur Funktion keine Mindestluftströme benötigt werden, somit kann der RMS-L auch ohne Luftströmung zum Einsatz kommen. Aufgrund der Eigenüberwachung und der Messung des Verschmutzungsgrades reicht eine jährliche Wartung aus. Der überarbeitete Kanalrauchmelder RMS-L kann nun auch in Lüftungskanälen und Rohren ab einer Breite/Höhe bzw. einem Durchmesser von 100 mm eingesetzt werden.

Schako

78600 Kolbingen

Telefon (0 74 63) 98 00

info@schako.de

http://www.schako.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Rauchmelder (58%) › RMS-System (58%) › Rauchmeldesystem (52%)

Weitere Links zum Thema: