TGA Produkte

TGA Ausgabe 04-2010
INGA

Mehr Transparenz beim Energiecontrolling

Abb. 3
Inga: Die webbasierte Software für das ­zeitnahe Energiecontrolling EIQ wurde um „Kostenstellen“ und „Budgetkontrolle“ erweitert.

EIQ der Ingenieurgesellschaft für Gebäudeautomation (INGA) ist eine bewährte, webbasierte Software für das zeitnahe Energiecontrolling industrieller, gewerblicher und kommunaler Liegenschaften. Sie basiert auf der VDI-Richtlinie 3807 und der EnEV. Jetzt sind neue Funktionen verfügbar: Die Erweiterung „Kostenstellen“ erlaubt die Verteilung von Energiekosten zur innerbetrieblichen Leistungsverrechnung nach dem Verursacherprinzip. Dadurch ist u.a. die Kostenkontrolle einzelner Betriebsabteilungen möglich, ferner die Ermittlung von Zuschlags- und Verrechnungssätzen für die Kalkulation. Eine weitere Anwendung ist die Energiekostenerfassung von bestimmten Gebäudezonen für den Zeitraum einer Veranstaltung. Die Funktion „Budgetkontrolle“ ermöglicht die Hochrechnung des voraussichtlichen Energieverbrauchs und der Kosten. Außerdem können künftige Tarif- und MwSt.-Änderungen sofort in den Stammdaten für das kommende Jahr hochgerechnet werden. Mit den jüngsten Updates ist EIQ auch für das Betriebssystem Windows 7 (32 und 64 bit) freigegeben. Interessenten können sich über die Internetseite kostenlos auf einem Test-Server bei INGA anmelden.

Inga

31785 Hameln

Telefon (0 51 51) 9 45 10

info@inga-hameln.de

http://www.e-iq.info

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Budgetkontrolle (65%) › Kostenstelle (52%) › Testserver (51%)

Weitere Links zum Thema: