TGA Klimatechnik

TGA Ausgabe 06-2010
Hydraulikschaltung OpDeCoLo

Kontrolliert entfeuchten

Abb. 2

Der Kühlenergieverbrauch im Gebäudebereich kann sowohl durch die Reduktion der Kühllasten als auch durch eine Steigerung der Effizienz der eingesetzten Geräte gesenkt werden. Eine Möglichkeit der Effizienzsteigerung für wassergekühlte Luftkühler ist die kontrollierte Entfeuchtung. Dies ermöglicht die beimischgeregelte Schaltung mit drehzahlgeregelter Pumpe OpDeCoLo – Optimized Dehumidification Control Loop. Sie entfeuchtet die Zuluft nur, wenn dies aus Gründen der Behaglichkeit unbedingt erforderlich ist.

Luftkühler in Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) werden häufig mit Kaltwasser als Kühlmedium versorgt. Die typische Kaltwasservorlauftemperatur beträgt 6 °C; die Spreizung im Auslegungsfall häufig 6 K. Die Leistungsregelung von Luftkühlern, die sowohl zur Kühlung als auch zur Entfeuchtung der Luft in zentralen RLT-Anlagen Anwendung finden, erfolgt entweder durch Veränderung des...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken