TGA MSR-Technik

TGA Ausgabe 08-2010
Plus-Energie-Haus

Gebäudeautomation im Haus der Zukunft

Das Haus der Zukunft beim Solar Decathlon Europe 2010 in Madrid. Ein markantes Detail des Rosenheimer Wettbewerbsbeitrags ist der aus dem Boden ausfahrbare Sonnenschutz (Zig-Zag-Fassade). (Quelle: Sebastian Mortimer)
Das Haus der Zukunft beim Solar Decathlon Europe 2010 in Madrid. Ein markantes Detail des Rosenheimer Wettbewerbsbeitrags ist der aus dem Boden ausfahrbare Sonnenschutz (Zig-Zag-Fassade).

Ansprechende Architektur, hoher Wohnkomfort und eine außergewöhnlich hohe Energieeffizienz schließen sich nicht aus. Das bewies schon der zweifache Sieg der interdisziplinären Baugruppe der TU Darmstadt beim Solar Decathlon (SD) 2007 und 2009. Teilnehmer beim Solar Decathlon Europe 2010 war das Team ­Ikaros Bavaria der Hochschule Rosenheim mit dem „Haus der Zukunft“. Zu den wichtigsten Komponenten des Solarhauses zählen variable Sonnenschutzeinrichtungen, Kühl- und Heizdecken, Strahlungskühlung, Wärmepumpe, Latentspeichermaterial und eine Photovoltaik-Anlage. Um die Plus-Energie-Vorgabe abzu­sichern, setzt das Team auf die frei programmierbare Automationsstation Desigo PX von Siemens.

Wohnhäuser aus den 1960er- und 1970er-Jahren haben in Deutschland einen auf Heizöl umgerechneten Energieverbrauch von rund 30 l/(m2 a) für Raumheizung und Trinkwassererwärmung. Niedrigenergiehäuser nach EnEV 2002 kommen immerhin mit 7 l/(m2 a) aus; Passivhäuser benötigen nur 1,5 l/(m2 a). Aber: Weltweit sind Gebäude für rund 40 % des Primärenergieverbrauchs verantwortlich. Eine Zahl, die zu...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken