TGA Produkte

TGA Ausgabe 08-2010
Doyma

Schottsystem für Kabel und Rohre

Doyma: Curaflam Schottsystem Stein. (Quelle: Doyma)
Doyma: Curaflam Schottsystem Stein.

Das Curaflam Schottsystem Stein von Doyma wird zur brandschutztechnischen Abschottung ­mehrerer Kabel und Rohre in Wand- oder Deckendurchbrüchen verwendet. Das Schottsystem ­besteht aus rechteckigen intumeszierenden Steinen. Das Material ist aus einem verarbeitungsfreundlichen, elastischen Material, das sich mit einem Messer oder Cutter bearbeiten lässt. Für eine einfache zeitsparende Verarbeitung in rechteckigen Wanddurchbrüchen sorgt die Größe von 170 × 120 × 60 mm. Die Steine werden wie beim Mauern in den Durchbruch gesetzt. Für die Durchführung der Kabel und Rohre werden die betroffenen Steine auf die gewünschte Größe zugeschnitten und angepasst. Durch den großen Zulassungsumfang vom DIBt sind laut Anbieter der Durchführung von Kabeln und Rohren so gut wie keine Grenzen gesetzt – bis zu 60 % der Rohbauöffnungen dürfen belegt werden. Das System erlaubt die Abschottung von Elektrokabeln und -leitungen aller Art und Durchmesser, Elektroinstallationsrohren aus Kunststoff bis 20 mm und Kabelkonstruktionen. Nichtbrennbare Rohre dürfen bis zu einem Durchmesser von 168,3 mm durchgeführt werden. Das Curaflam Schottsystem Stein ist geeignet für Massivwände- und Decken aus Beton, Stahlbeton und Porenbeton und für leichte Trennwände.

Doyma

28876 Oyten

Telefon (0 42 07) 9 16 63 00

info@doyma.de

http://www.doyma.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Stein (34%) › Kabelkonstruktion (28%) › Zulassungsumfang (27%)

Weitere Links zum Thema: