TGA Meldungen

TGA Ausgabe 10-2010
Isocal

Für SolarEis-Speicher ausgezeichnet

isocal: Der obere Abschluss eines SolarEis-Speichers kann durch das Aufsetzen einer Fertiggarage erfolgen. (Quelle: isocal)
isocal: Der obere Abschluss eines SolarEis-Speichers kann durch das Aufsetzen einer Fertiggarage erfolgen.

Was ist wirklich neu? Und wie erfolgreich wird es umgesetzt? Diese Fragen adressierten der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DHIK) und das renommierte Wirtschaftsmagazin „Impulse“ an Technologieunternehmen zwischen Flensburg und Garmisch. Knapp 100 Firmen aus verschiedenen Branchen waren aufgerufen, sich an diesem anspruchsvollen Wettbewerb rund um innovative Erfindungen und Patente zu beteiligen. Ende August standen die Gewinner des Awards „Potenzial Innovation 2010“ fest. Zu den zehn deutschen Unternehmen, die nach Ansicht der Juroren demnach nicht nur außergewöhnliche Innovationen zu bieten haben, sondern sich damit auch bereits am Markt behaupten können, zählt die isocal HeizKühlsysteme GmbH. Das Unternehmen trat mit seinem SolarEis-Speicher an. Der unterirdische Wassertank speichert Energie aus solarer Einstrahlung, Umgebungsluft und Erdwärme und macht sie über eine Wärmepumpe nutzbar. Dem Erfinder des SolarEis-Speichers und Geschäftsführer von isocal, Alexander von Rohr, ist es gelungen, die beim Gefrieren normalerweise erzeugte Sprengkraft des Eises zu bändigen und so die Kristallisationswärme für die Gebäudetechnik nutzbar zu machen. Neben der kostengünstigen Beheizung kann das in der Heizperiode gebildet Eis im Sommer bei minimalem Energieeinsatz für eine Umwälzpumpe zur Gebäudekühlung eingesetzt werden. Neben Verwaltungsgebäuden und Gewerbeparks kommt der SolarEis-Speicher bisher hauptsächlich für Eigenheime zum Einsatz. http://www.isocal.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› SolarEis (69%) › Fertiggarage (37%) › Sprengkraft (35%)

Weitere Links zum Thema: