TGA Produkte

TGA Ausgabe 11-2010
Menerga

Adcoolair kühlt Rechenzentren

Menerga: Adcoolair Umluftkühlgeräte kombinieren freie Kühlung, ­Verdunstungskühlung und Kompressionskälte. (Quelle: Menerga)
Menerga: Adcoolair Umluftkühlgeräte kombinieren freie Kühlung, ­Verdunstungskühlung und Kompressionskälte.

Die Umluftkühlgeräteserie Adcoolair von Menerga ermöglicht durch die aufeinander aufbauende Kombination von freier Kühlung, indirekter Verdunstungskühlung und Kompressionskälte die Wärmeabfuhr aus Rechenzentren und anderen thermisch stark belasteten Räumen mit sehr geringem Energieeinsatz. Dabei wird der Umluftstrom durch einen Plattenwärmeübertrager aus Polypropylen vollständig vom Kühlluftstrom getrennt. Die Umluftkühlgeräte werden in neun Standard-Baugrößen mit Kälteleistungen zwischen 10 und 232 kW bei Luftleistungen von 2200 bis 50000 m3/h angeboten. Für größere Rechenzentren werden auch projektspezifische Anlagen gefertigt. Die Geräte sind für die Installation im Innenbereich ohne externes Rückkühlwerk vorgesehen und können durch ihre kompakte Bauform bestehende Anlagen ersetzen. Um die Betriebssicherheit zu erhöhen, werden in den Umluftkühlgeräten bis zu vier EC-Ventilatoreinheiten parallel eingesetzt. Sie verfügen über einen sehr hohen Teillastwirkungsgrad, wodurch der Luftvolumenstrom sehr präzise und energieeffizient an den aktuellen Bedarf angepasst wird. Gleichzeitig wird beim Ausfall einer Ventilatoreinheit der Anlagenbetrieb über die verbleibenden Module sichergestellt. Für eine konstante Klimatisierung der Serverräume sind die Umluftkühlgeräte für redundante Betriebskonzepte ausgelegt. Über eine Schnellstart-Funktion sind die Anlagen nach 15 s betriebsbereit.

Menerga

45473 Mülheim an der Ruhr

Telefon (02 08) 9 98 10

info@menerga.com

http://www.menerga.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: