TGA Software und Internet

TGA Ausgabe 11-2010
ZVSHK, Oventrop, Wilo, ConSoft

Fördergerecht planen und berechnen

Zvplan: Heizlast­berechnung durch ­Erfassung des Gebäudes und der Räume im 3D-Tool. (Quelle: Oventrop)
Zvplan: Heizlast­berechnung durch ­Erfassung des Gebäudes und der Räume im 3D-Tool.

Für viele KfW-Fördermaßnahmen in der Modernisierung ist die Durchführung und Dokumentation des Hydraulischen Abgleichs durch ein Fachunternehmen zwingende Voraussetzung. Dabei unterstützt die Planungssoftware Zvplan, initiiert von ZVSHK, Oventrop, Wilo und ConSoft. Sie führt eine detaillierte Heizungsplanung und Dokumentation nach dem aktuellen Stand der Normen und Förderrichtlinien durch. Ziel ist das einfache und schnelle Optimieren von Heizungsanlagen in bestehenden Ein- oder Mehrfamilienhäusern, auch Neuanlagen lassen sich berechnen. Funk­tionsübersicht: Heizlastberechnung durch Erfassung des Gebäudes und der Räume im 3D-Tool, Einbindung der ZVSHK-Fachregel 04/2010 „Optimierung von Heizungsanlagen im Bestand, Heizflächenauslegung mit Platzierung im 3D-Raummodell, Fußbodenheizungsauslegung im 3D-Raummodell (Oventrop-Datensatz), Rohrnetzberechnung, Hydraulischer Abgleich inklusive Ventileinstellungen (Oventrop-Ventildatensatz), Vorlaufoptimierung und Regelkurvenberechnung, Pumpenauslegung mit Wilo-Quick-Select, Auslegung des Ausdehnungsgefäßes. Dokumentation entsprechend der KfW-Förderrichtlinien. Zvplan ist im SHK-Onlineshop unter http://www.wasserwaermeluft.de für 350 Euro erhältlich. Weitere Informationen: http://www.zvplan.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› 3D-Raummodell (72%) › 3D-Tool (65%) › Regelkurvenberechnung (51%)
 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken