TGA Meldungen

TGA Ausgabe 12-2010
Waterkotte

Siedlung setzt auf Wärmepumpen

Waterkotte: 2007 war die Grundsteinlegung für eine der größten Wärmepumpen-Siedlungen Europas; 2011 werden die letzten Mieter einziehen. (Quelle: Waterkotte)
Waterkotte: 2007 war die Grundsteinlegung für eine der größten Wärmepumpen-Siedlungen Europas; 2011 werden die letzten Mieter einziehen.

Anfang Oktober 2010 ist in Köln-Niehl mit den Bauarbeiten am letzten und siebten Baufeld der bei der Grundsteinlegung im März 2007 „größten Wärmepumpen-Siedlung Europas“ begonnen worden. Das Neubauprojekt „Niehler WohnArt“ der Kölner Immobiliengesellschaft GAG wird in der Endstufe 400 Wohnungen und Einfamilienhäuser umfassen. Die ersten sechs Baufelder sind bereits bezogen. Jeden Abschnitt beheizt eine eigene Grundwasser-Wärmepumpe. „Niehler WohnArt“ setzt dabei auf Wärmepumpen von Waterkotte. Die Heizwärmeleistung von insgesamt 1,7 MW wird über 21 Saug- und Schluckbrunnen bereitgestellt. Die Aggregate arbeiten mit einer durchschnittlichen Leistungszahl von 4,6, die vor dem Einbau auf einem Prüfstand nachgewiesen werden muss. Die EnergieAgentur.NRW hat im Vorfeld beratend an dem Konzept mitgewirkt und eine Minderung des CO2-Ausstoßes von ca. 50 % gegenüber fossilen Brennstoffen errechnet. http://www.waterkotte.de http://www.gag-koeln.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› WohnArt (68%) › Wärmepumpensiedlung (68%) › Baufeld (56%)