TGA Heizungstechnik

TGA Ausgabe 12-2010
Wärmeerzeugung

Multivalentes System senkt Betriebskosten

Abb. 1 Das Energie- und Speichermanagement HAST-AKKU im Senioren-Zentrum „Schöne Flora“ (siehe Kasten) kombiniert ein Blockheizkraftwerk, eine Luft/Wasser-Wärmepumpe, zwei Gas-Brennwertheizkessel und eine Trinkwassererwärmun (Quelle: Buderus)
Abb. 1 Das Energie- und Speichermanagement HAST-AKKU im Senioren-Zentrum „Schöne Flora“ (siehe Kasten) kombiniert ein Blockheizkraftwerk, eine Luft/Wasser-Wärmepumpe, zwei Gas-Brennwertheizkessel und eine Trinkwassererwärmung mit Legionellenprävention zu einem besonders wirtschaftlichen multivalenten Wärmeerzeugungssystem.

Für die Beizung von Mehrfamilienhäusern und größeren Gebäudekomplexen gibt es unterschiedliche Konzepte. Ab einer Heizleistung von etwa 150 kW bietet es sich jedoch an, ihre spezifischen Vorteile in einem multivalenten Wärmerzeugungssystem zu kombinieren. So lassen sich die Nutzungsgrade der Teilsysteme erhöhen und die Energiekosten deutlich senken. TGA-Planer und Anlagenbauer können auch bei größtmöglicher Individualität von den Vorteilen der industriellen Serienfertigung und einer ausgefeilten Hydraulik/Regelung profitieren, um beispielsweise ein Blockheizkraftwerk, eine Wärmepumpe und einen Spitzenlastheizkessel zu einem hocheffizienten und besonders wirtschaftlichen Gesamtsystem zu integrieren.

Der durchschnittliche Jahresnutzungsgrad der Wärmeerzeuger in Mehrfamilienhäusern und größeren Gebäudekomplexen liegt laut einer Techem-Studie [Hilfen für den Wohnungswirt, Ausgabe 2008] nur bei knapp 75 %. Dabei sind Jahresnutzungsgrade von mehr als 90 % mit modernen Anlagensystemen durchaus realisierbar. Durch die Kombination mehrerer Wärmeerzeuger zu einem System können jedoch deutliche...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken