TGA Produkte

TGA Ausgabe 12-2010
ATR Industrie-Elektronik

24-V-Leitungsüberwachung

ATR: 24-V-Leitungsüberwachung Rauchabzugsanlagen, Alarmgeber und Ventile. (Quelle: ATR)
ATR: 24-V-Leitungsüberwachung Rauchabzugsanlagen, Alarmgeber und Ventile.

Die Geräte KM30 und KM31 von ATR Industrie-Elektronik überwachen Ansteuerleitungen an 24-V-Verbrauchern auch im nicht angesteuerten Zustand. Sie prüfen Leitungen auf Drahtbruch und Kurzschluss, die sicherheitsrelevante Verbraucher, wie Auslösemagnete von Rauchabzugsanlagen, Löschventile, Hupen, Warnleuchten etc. ansteuern. Die Überwachungsmodule sind für Laststrombereiche von 5 mA bis 3 A erhältlich. Durch den hohen möglichen Maximalstrom beim KM31 kann die Baugruppe auch als Treiber für leistungsschwache Ansteuerungen eingesetzt werden. Störungen wie Drahtbruch und Kurzschluss melden die Geräte über einen optoentkoppelten Steuerausgang. Zusätzlich wird im Kurzschlussfall der Lastausgang der Leitungsüberwachungen abgeschaltet. Nach der Fehlerbeseitigung kehren die Geräte in den normalen Betriebsmodus zurück. Eine intakte Leitung, zwischen Last und Überwachungsmodul, wird über eine LED in der Gerätefront signalisiert und durch einen Steuerausausgang gemeldet. Beide Komponenten lassen sich auf Normschienen befestigen und benötigen eine Versorgungsspannung von 24 VDC.

ATR Industrie-Elektronik

47803 Krefeld

Telefon (0 21 51) 92 61 23

info@atrie.de

http://www.atrie.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Leitungsüberwachung (49%) › Überwachungsmodul (46%) › Drahtbruch (46%)

Seite drucken