TGA Zahlen Daten Fakten

TGA Ausgabe 02-2011
Februar 2011

Bauinvestitionen in Deutschland

Abb. 1 Bauinvestitionen preisbereinigt, Kettenindex 2000 = 100, Veränderung zum Vorjahr in %. (Quelle: JV / Destatis)
Abb. 1 Bauinvestitionen preisbereinigt, Kettenindex 2000 = 100, Veränderung zum Vorjahr in %.

Abb. 1 Der Umfang der Bauinvestitionen in Deutschland ist im Jahr 2010 deutlich gestiegen. Nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamts erhöhte sich ihr Volumen 2010 im Vorjahresvergleich preisbereinigt um 2,8 %. Im Krisenjahr 2009 hatte es noch einen Rückgang um 1,5 % gegenüber 2008 gegeben. Trotz negativer Witterungseinflüsse zu Beginn und zum Ende des Jahres 2010 erhöhten sich die Bauinvestitionen damit so stark wie seit 2006 nicht mehr. Kräftige Wachstums­impulse kamen vor allem aus dem öffentlichen Hochbau. Das Investitionsvolumen nahm hier um +12,6 % zu. Der mit einem Anteil von 5,6 % an den gesamten Bauinvestitionen kleinste Teilbereich lieferte damit einen Wachstumsbeitrag von 0,6 Prozentpunkten zum Gesamtanstieg. Im gewerblichen Hochbau gab es nach dem kräftigen Einbruch der Investitionen im Jahr 2009 um 4,2 % im Jahr 2010 erneut einen Rückgang um 1,0 %. Positiv war die Entwicklung im Wohnungsbau, der mit einem Anteil von 57,3 % den mit Abstand größten Teilbereich an den gesamten Bauinvestitionen trägt. Erstmals seit vier Jahren stiegen die Investitionen hier wieder preisbereinigt um 4,4 %. Der Wachstumsbeitrag zu den Bauinvestitionen betrug 2,5 Prozentpunkte. http://www.destatis.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Bauinvestition (82%) › Wachstumsbeitrag (61%) › Kettenindex (49%)

Weitere Links zum Thema: