TGA Produkte

TGA Ausgabe 09-2011
Rehau

Trockensystem für Sportböden

Das Rehau Trockensystem mit ­flächenelastischem Sportboden eignet sich durch die kurze Bauzeit und geringe Aufbauhöhe auch für die Sanierung. (Quelle: Rehau)
Das Rehau Trockensystem mit ­flächenelastischem Sportboden eignet sich durch die kurze Bauzeit und geringe Aufbauhöhe auch für die Sanierung.

Das nach DIN EN 1264 wärmetechnisch geprüfte und zertifizierte Trockensystem mit flächenelastischem Sportboden von Rehau ist für den Bau und die Sanierung von Sport-, Turn- und Mehrzweckhallen konzipiert. Es lässt sich durch aufkaschierte Aluminium-Wärmeleitprofile schnell ­verlegen und sorgt für angenehm temperierte Sportbodenoberflächen. Die Heizung wird in die Unterkonstruktion des flächenelastischen Sportbodens integriert. Der zentrale Bestandteil des Verlegesystems ist das Rautherm-S-Rohr 16 × 2,0 mm aus hochdruckvernetztem PE-Xa. Die O-Ring-lose Schiebehülsen-Verbindungstechnik sorgt für eine dauerhaft dichte und unlösbare Verbindung. Mit einer sehr geringen Aufbau­höhe ist das Trockensystem auch für die Sanierung geeignet.

Rehau

91058 Erlangen

Telefon (0 91 31) 92 50

info@rehau.com

http://www.rehau.de/gebaeudetechnik

http://www.rehau.de/flaechenheizung

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Trockensystem (48%) › Sportbodenoberfläche (39%) › O-Ring-Lose (38%)

Weitere Links zum Thema: