TGA Produkte

TGA Ausgabe 12-2011
Fröling

T4-Hackgutkessel von 24 bis 110 kW

Fröling: Schnitt durch einen T4-Hackgut-Kessel. (Quelle: Fröling )
Fröling: Schnitt durch einen T4-Hackgut-Kessel.

Fröling bietet seinen vollautomatischen Hackgutkessel T4 in fünf weiteren Baugrößen mit 60, 75, 90, 100 und 110 kW Nennleistung an. Die Produktreihe umfasst damit neun Baugrößen mit Nennleistungen zwischen 24 und 110 kW und kann bis 440 kW kaskadiert werden. Die T4-Hackgutanlagen erreichen bei der Verwertung von Hackschnitzeln und Pellets Wirkungsgrade von bis zu 94 %. Dafür schafft die mit Siliziumkarbid ausgekleidete Brennkammer eine außergewöhnlich heiße Verbrennungszone für einen sehr guten Ausbrand. Die Retortensteine in der Brennkammer besitzen eine patentierte Formgebung, durch die sie die Luftführung ohne verschleißanfällige Dichtungen sicherstellen. Die Luftverteilung in der Verbrennungszone wird über eine Lambdasonde geregelt. Die Schadstoff­emissionen der neuen Baureihe liegen deutlich unter den aktuellen gesetzlichen Grenzwerten. Die Brennstoffzuführung erfolgt über eine Stokereinheit mit Zwei-Kammer-Zellradschleuse. Die Ascheentsorgung aus der Retorte und dem Wärmeübertrager erfolgt vollautomatisch über zwei Ascheschnecken-Systeme, die zur Vermeidung von Falschluft vollständig getrennt sind. Für die Bedienung kommt das BUS-Regelungskonzept Lambdatronic H 3200 zum Einsatz. Das Raumbediengerät RBG 3200 lässt sich auch in den Wohnräumen ins­tallieren und ist auch als Touchscreen-Version erhältlich.

Fröling

85609 Aschheim

Telefon (0 89) 9 27 92 60

info@froeling.com

http://www.froeling.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: