TGA HOAI

TGA Ausgabe 01-2012
Halbzeit für HOAI 2013

Fehlkalkulation raubt Reform den Zeitpuffer

Der Terminplan zur HOAI 2013 ist durch einen Ausschreibungsfehler nun sehr eng ­gesteckt und lässt keinen Spielraum für weitere Verzögerungen.
Der Terminplan zur HOAI 2013 ist durch einen Ausschreibungsfehler nun sehr eng ­gesteckt und lässt keinen Spielraum für weitere Verzögerungen.

Gut die Hälfte der Zeit für die Reform der HOAI 2009 als grundlegende Aktuali­sierung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure zu einer HOAI 2013 ist aufgebraucht. Die beispiellose Integration der fachlichen Kompetenz von Auftraggeber- und Auftragnehmerseite in den Reformprozess ist bisher überaus erfolgreich. Sorge bereitet allerdings die Terminsituation.

Die wirtschaftliche Situation der Planungsbüros hat sich nach der 6. HOAI-Novelle, gültig seit dem 18. August 2009 (Webcode 254702), trotz guter Auftragslage (erwartungsgemäß) nicht verbessert. Der am 1. Dezember 2011 auf der traditionellen AHO1)-Herbsttagung in Berlin vorgestellte AHO-Bürokostenvergleich 2010 hat sogar gezeigt, dass sich die die Schere zwischen Kosten und Ertrag immer weiter...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote