TGA Meldungen

TGA Ausgabe 06-2012
Wilo Gruppe

2011: Umsatz um 4,8 % gesteigert

2011: Umsatz um 4,8 % gesteigert

Die Wilo Gruppe hat im Jahr 2011 einen Umsatz von 1,07 Mrd. Euro erzielt. „Die im Berichtsjahr um 4,8 % gestiegenen Umsatzerlöse haben eine besondere Qualität, weil wir im Krisenjahr 2009 nur geringe Einbußen zu verzeichnen und 2010 dann ein Rekordumsatzwachstum von 10,3 % realisiert hatten“, hob Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender Wilo SE, bei der Bilanzpressekonferenz Ende April 2012 hervor. Das EBIT von 97,6 Mio. Euro bewege sich weiterhin auf hohem Niveau. Das größte absolute Wachstum hat Wilo 2011 in der Region East, Middle-East und Africa (EMEA) erzielt, angetrieben besonders durch die sehr positive Entwicklung in Russland und in der Türkei. In Asien hat die Geschäftsentwicklung in China und Südkorea maßgeblich zum Wachstum beigetragen. Auch in Europa konnte ein moderates Wachstum erzielt werden, wobei deutliche Umsatzeinbußen in den südeuropäischen Staaten berücksichtigt sind. Im wichtigsten Einzelmarkt Deutschland hat Wilo nach eigenen Angaben seine Marktanteile leicht erhöht, der Heizungspumpenmarkt war hier rückläufig. Hermes hat angekündigt, das Wilo weiter kräftig investiert, allein in Deutschland im zweistelligen Millionenbereich. Der Stammsitz Dortmund werde als High-Tech-Standort Nummer1 weiter ausgebaut. Zurzeit prüft das Unternehmen konkrete Optionen für einen kompletten Neubau der dortigen Produktionsstätten. Hermes: „Das heißt: wir werden am Standort Dortmund kräftig expandieren, zusätzliche Arbeitsplätze schaffen und aus unseren Standorten in Deutschland heraus auch unser Wachstum in anderen Teilen der Welt bedienen.“ http://www.wilo.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Hermes (45%) › Heizungspumpenmarkt (41%) › Rekordumsatzwachstum (41%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken