TGA Messgeräte

TGA Ausgabe 08-2012
Grundfos

Smartphone als Pumpencockpit

Diagnose- und Parametrierlösung Grundfos GO. (Quelle: Grundfos)
Diagnose- und Parametrierlösung Grundfos GO.

Grundfos GO ist eine drahtlose Diagnose- und Parametrier­lösung für Grundfos-Pumpen. Die Fernbedienung basiert auf einem Hardware-Dongle, der wahlweise als Komplettlösung mit einem iPod Touch ausgeliefert wird oder separat für den Anschluss an ein iPhone oder Android-Smartphone lieferbar ist. Die Bedienung erfolgt nach dem Starten einer App über das Mobilgerät. Die zentrale Cockpit-Anzeige liefert einen schnellen Überblick: Pumpenmodell, Förderhöhe, Förderstrom, Sollwert, Betriebsmodus und Alarmstatus. Über ein Untermenü können alle von der Pumpe er­mittelten Betriebsdaten sowie Warn- und Alarmmeldungen abgerufen werden. Mehrere Pumpen können zu Gruppen zusammengefasst und die Einstellungen einzeln oder für die ganze Gruppe verändert werden. Außerdem lassen sich die Einstellungen einer Pumpe durch Klonen auf eine andere übertragen. Viele Zusatzfunktionen gehen über eine ­herkömmliche Fernbedienung hinaus. So lassen sich Installationsberichte mithilfe des integrierten PDF-Generators ausgeben. Dabei ist es auch möglich, Kommentare, Unterschriften und Handyfotos in Dokumente einzubinden. Neben der Funkverbindung mit der Magna3 (Webcode 362088) kann Grundfos GO mit allen bisherigen elektronisch geregelten Grundfos-Pumpen mit IR-Schnittstelle kommunizieren, die ­Lösung ist somit rückwärtskompatibel mit den Produktlinien Magna, UPE, CRE, CRIE, TPE, NKE und mit bestimmten Steuerungen.

Grundfos

40699 Erkrath

Telefon (02 11) 92 96 90

infoservice@grundfos.de

http://www.grundfos.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Grundfos-Pumpen (48%) › Parametrier-Lösung (42%) › PDF-Generators (42%)

Weitere Links zum Thema: