TGA Produkte

TGA Ausgabe 09-2012
DW Systembau

Temperierte Spannbeton-Fertigdecke

Prinzipskizze einer Klimadecke von DW Systembau. (Quelle: DW Systembau )
Prinzipskizze einer Klimadecke von DW Systembau.

Spannbeton-Fertigdecken zeichnen sich durch ökonomische und ökologische Vorteile gegenüber anderen Betondecken aus. Und sie gewährleisten einen schnellen und termingerechten Baufortschritt. Sie ermöglichen sehr lange Stützweiten und die großen Hohlraumanteile sparen bis zu 80 % an Stahl und bis zu 50 % an Beton im Vergleich zu gleichwertigen Ortbeton- oder Halbfertigteildecken. Mit einer Neuentwicklung von DW Systembau können Planer die Spannbeton-Fertigdecken auch thermisch aktivieren. Im Unterschied zu den Lösungen mit Ortbeton oder Filigran werden hier die vorgefertigten Rohrregister im Werk einbetoniert. Das gewährleistet einen sachgemäßen Einbau und verhindert Beschädigungen der Leitungen durch Dritte am Bau. Spannbeton-Fertigdecken mit Heizregistern (Klimadecken) sind in Stärken von 200 bis 320 mm und Deckenspannweiten von bis zu 12 m erhältlich. In diesen Klimadecken liegen die Standard-Rohrabstände bei 150 mm und die Rohrdurchmesser bei 20 mm, andere Abmessungen sind möglich. Die Kühlleistung von Spannbeton-Fertigdecken beträgt ca. 40 W/m2, die Heizleistung ca. 25 W/m2. Dabei liegen die Oberflächentemperaturen des Betons im Heizfall nicht über 28 °C und im Kühlfall nicht unter 18 °C und die Temperaturdifferenz zwischen Raum und Deckenoberfläche beträgt maximal 6 °C.

DW Systembau

29640 Schneverdingen

Telefon (0 51 93) 8 50

hartmut.fach@dw-systembau.de

http://www.dw-systembau.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Spannbetonfertigdecke (58%) › Klimadecke (43%) › Ortbeton (37%)

Weitere Links zum Thema:

Seite drucken