TGA Meldungen

TGA Ausgabe 11-2012
Zehnder

Prüfraum zur Kühlleistungsmessung

Thomas Schneider, Leiter wärmetechnisches Labor, Steffen Porsche, Leiter Technische Dienste und Heinz Hort, Mechaniker für die Durchführung der Messungen (v.l.), präsen­tieren den neuen Zehnder-Prüfraum zur Kühlleistungsmessung. (Quelle: Zehnder )
Thomas Schneider, Leiter wärmetechnisches Labor, Steffen Porsche, Leiter Technische Dienste und Heinz Hort, Mechaniker für die Durchführung der Messungen (v.l.), präsen­tieren den neuen Zehnder-Prüfraum zur Kühlleistungsmessung.

Zehnder, Lahr, hat seine Möglichkeiten in puncto Qualitätssicherung und Produktentwicklung im schweizerischen Gränichen mit einem eigenen Kühlleistungsmessungsraum nach EN 14240 (Kühldecken) und EN 14518 (passive Kühlbalken) erweitert. Als einer der ersten Hersteller von Heiz- und Kühldecken-Systemen ist Zehnder damit in der Lage, im eigenen Prüfraum Messdaten mit derselben Genauigkeit wie ein zertifiziertes Labor zu generieren. Zehnder verfügt in Gränichen schon seit 16 Jahren über einen werkseigenen Prüfraum zur Ermittlung von Heizkörperleistungen nach dem europäischen Standard EN 442. Der neue Messraum ist so ausgestattet, dass kein Energieaustausch mit der Umgebung stattfinden kann. Dies ist wichtig, um die Messfehler so klein wie möglich zu halten. Denn bei Kühlleistungsmessungen müssen Temperaturen auf 0,01 K genau gemessen werden können, um normkonforme Ergebnisse zu erhalten. Mit den neuen Möglichkeiten der Kühlleistungsmessung kann Zehnder technische Kriterien, wie Wärmedurchgang und Wärmeverteilung bei Kühldecken intern studieren und so Kühlelemente mit optimierten Eigenschaften entwickeln. http://www.zehnder-systems.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kühlleistungsmessung (78%) › Prüfraum (65%) › Kühldecke (49%)

Weitere Links zum Thema: