TGA Produkte

TGA Ausgabe 12-2012
Fränkische

Halogenfreie Installationsrohre

Fränkische: Halogenfreie Low-Smoke-­Installationsrohre. (Quelle: Fränkische)
Fränkische: Halogenfreie Low-Smoke-­Installationsrohre.

Die Norm DIN VDE V 0604 „Elektroinstallationssysteme für elektrische Energie und Informationen“ beschreibt im Teil 2-100 ein Prüfverfahren für Halogenfreiheit. Weil bis zu der Veröffentlichung im August 2012 kein entsprechendes Prüfverfahren existierte, durften beispielsweise mit dem Halogen Brom flammgeschützte Elektroinstallationsrohre aus Polyethylen und Polypropylen als halogenfrei bezeichnet werden. Dies entfällt nun. Die etablierten halogenfreien flammgeschützten Rohre von Fränkische Rohrwerke erfüllen die neue Norm bereits: FPKu-EM-F-LS0H Low Smoke ist ein Kunststoffstangenrohr für die Aufputzinstallation, ausgelegt für Temperaturen von –45 bis +120 °C. Das Kunststoffstangenrohr FPKu-EM-F-H0 für die Aufputzinstallation im Industrie- und Anlagenbau ist von –45 bis +90 °C einsetzbar. Das Kunststoffwellrohr FFKuS-EM-F-LS0H Low Smoke eignet sich für die Betoninstallation im Temperaturbereich von –45 bis +105 °C. FFKu-EL-F-LS0H Low Smoke ist ein Kunststoffwellrohr für die Unterputzinstallation, das von –5 bis +105 °C temperaturbeständig ist. Die halogenfreien Low-Smoke-Rohre bieten auch mehr Sicherheit im Brandfall. Ist bei Feuer normalerweise nach sehr kurzer Zeit nur noch eine Lichtdurchlässigkeit von 10 % vorhanden, garantieren die Low-Smoke-Elektroinstallationsrohre laut Anbieter eine Lichtdurchlässigkeit von 70 %.

Fränkische Rohrwerke

97486 Königsberg/Bayern

Telefon (0 95 25) 88 81 92

info.elektro@fraenkische.de

http://www.fraenkische-elektro.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: