TGA Energieberatung

TGA Ausgabe 03-2013

Gasverbrauch und Einsparpotenzial

Bei einem etwa gleichen Endenergiekennwert von 160 bis 167 kWh/(m2 a) von drei Anlagen (zwei Brennwertheizkessel (BW) ein Niedertemperaturheizkessel (NT)) als Stichproben aus der Felduntersuchung „Betriebsverhalten von Brennwertkesseln“ [8] existiert ein deutlich unterschiedliches Einsparpotenzial.

Mit einem pauschalen Prozentwert zur Energieeinsparung durch einen Kesselaustausch wäre es am rentabelsten, die Anlage 35 zu erneuern. Die Analyse der über einen längeren Zeitraum gemessenen Daten zeigt jedoch, dass die Kesselverluste minimal sind und mit einem Kesselaustausch kaum Einsparungen zu erzielen sind. Nur für Anlage 56, eventuell auch für Anlage 5, wäre ein Kesselaustausch wirtschaftlich. Wobei im Falle der Anlage 5 zunächst die offensichtlichen Probleme in der Peripherie (Zirkulation, Netztemperaturen, Abgleich…) abgestellt werden sollten, damit nicht der Nachfolgekessel ebenfalls mit hohen Verlusten läuft.

Energiepolitik: Bitte mit Erfolgsnachweis

BMU/PTJ-Projekt Solar-Kessel

Inhaltsübersicht

  1. Teil: Energiepolitik: Bitte mit Erfolgsnachweis
  2. Teil: E-A-V
  3. Teil: Gasverbrauch und Einsparpotenzial
  4. Teil: Dr. Johannes D. Hengstenberg
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Erfolgsnachweis (30%) › Kesselaustausch (29%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken