TGA Objekt des Monats

TGA Ausgabe 12-2012

Natürliche Kühlung im Zero Energy House

Abb. 1
Abb. 1

Im Zero Energy House (ZEH) Abb. 1 in der südkoreanischen Metropole Seoul sorgt ein hocheffizientes Adsolair-Zentralklimagerät von Menerga für die energiesparende Klimatisierung. Das schon in seiner Architektur außergewöhnliche Leuchtturmprojekt stellt durch sein nachhaltiges Konzept besonders hohe Ansprüche an die eingesetzte Technik. So entstanden hier für umgerechnet rund 12 Mio. Euro über 3600 m2 Ausstellungsfläche rund um die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Darüber hinaus soll das Gebäude durch die Kombination von niedrigem Energiebedarf und hohem Komfort der breiten Öffentlichkeit die Potenziale einer zukunftsorientierten Bauweise aufzeigen. Begleitet wurde das innovative Projekt durch das Berliner Architekturbüro GAP und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg. Das im ZEH eingesetzte Zentralklimagerät mit einem Nennluftvolumenstrom von 21000 m3/h trägt zum besonders niedrigen Energieeinsatz bei, indem es das Gebäude mittels adiabatischer Verdunstung ohne Strom kühlt. Dabei wird die Abluft durch das Besprühen mit Wasser direkt im Wärmeübertrager gekühlt und so die Temperatur der Außenluft um mehr als 10 K gesenkt. Zur Entfeuchtung und um einen erhöhten Kühlbedarf, etwa bei hohem Besucheraufkommen, flexibel abzudecken, wurde das Klimagerät um eine nachgeschaltete Kompressions-Kälteanlage ergänzt. Die hierbei entstehende Abwärme wird direkt wieder für die Zulufttemperierung nach der Entfeuchtung genutzt. Für die Wärmerückgewinnung sorgt ein Plattenwärmeüberträger aus Kunststoff, der in Kreuz-Gegenstromschaltung einen Temperaturwirkungsgrad von über 80 % erreicht. Insgesamt erzielt das System bei der Kälteerzeugung eine Leistungszahl von 10. Allein durch die natürliche Kühlung konnte hier die erforderliche elektrische Anschlussleistung nahezu halbiert werden.

http://www.menerga.com

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: