TGA Meldungen

TGA Ausgabe 10-2013
BVF

Siegel für Flächentemperiersysteme

BVF Siegel. (Quelle: BVF )
BVF Siegel.

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF), ein Zusammenschluss von 46 System- und Komponentenanbietern, hat ein eigenes Siegel eingeführt. Es soll allen Beteiligten – vom Fachplaner über den Fachhandwerker bis hin zum Endkunden – Orientierung und Sicherheit im wachsenden Marktsegment der Flächenheizungen bieten. In den Fokus gerückt wird dabei vor allem die Systemqualität der Produkte. Die Hersteller, die das Siegel tragen dürfen, garantieren damit, dass sie den umfangreichen Kriterienkatalog des BVF erfüllen. Dieser gilt vornehmlich den Aspekten Qualität, Kompetenz und Sicherheit. Hier sind beispielsweise eindeutige Anbieter-Identifizierungen, genaue Produktbeschreibungen und -spezifikationen, eine gute technische Beratung und die Einhaltung technischer Regeln zu nennen. In Bezug auf Einzelkomponenten bedeutet das, dass diese problemlos und sicher zu einem System zusammengefügt werden können, wenn sie aus dem gleichen Programm stammen und das BVF Siegel tragen. Dies ist vor allem für das Fachhandwerk relevant, da sich Gewährleistungs- und Haftungsansprüche generell auf den Anbieter verlagern, sobald beliebige Einzelkomponenten zu einem Gesamtsystem zusammengefügt werden. Die Vergabe des Siegels erfolgt nach Antragsstellung und erfolgreicher Erstzertifizierung durch den eigens eingerichteten BVF-Siegel-Ausschuss. Überprüft wird die Einhaltung der Kriterien unregelmäßig durch den Ausschuss und eine eigenverantwortlichen Selbstkontrolle der Siegelträger. http://www.bvf-siegel.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Siegel (67%) › Anbieteridentifizierung (45%) › Siegelträger (44%)

Weitere Links zum Thema: