TGA Meldungen

TGA Ausgabe 10-2013
Honeywell

WWW-Mobil versteigert

Bye, bye Bulli: Honeywell-Haustechnik-Marketingleiter Jens Bredemeier übergibt die Schlüssel des ehemaligen WWW-Mobils an den neuen Besitzer, einen Oldtimer-Liebhaber aus dem Rhein-Neckar Raum. (Quelle: Honeywell)
Bye, bye Bulli: Honeywell-Haustechnik-Marketingleiter Jens Bredemeier übergibt die Schlüssel des ehemaligen WWW-Mobils an den neuen Besitzer, einen Oldtimer-Liebhaber aus dem Rhein-Neckar Raum.

Das WWW-Mobil von Honeywell hat ein neues Zuhause gefunden. Nach einer Versteigerungsaktion auf eBay ging das ehemalige Promotionfahrzeug nun an einen SHK-Unternehmer aus der Region Rhein-Neckar, der die stolze Summe von 25606 Euro für den guten Zweck investiert hat: Den gesamten Erlös spendet Honeywell an SOS-Kinderdorf. Den Empfänger der erzielten Versteigerungssumme hat Jens Bredemeier, Marketingleiter bei Honeywell Haustechnik, im Vorfeld festgelegt: „Wir haben uns für SOS-Kinderdorf entschieden, denn dort wird – nahezu von der Öffentlichkeit unbemerkt – Großartiges im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe geleistet und das verdient Respekt.“ Bis 2012 war das WWW-Mobil für Promotion-Touren und Messeauftritte von Honeywell im Einsatz. Der VW Bulli, Baujahr 1966, wurde dafür im Jahr 2008 technisch überarbeitet und umgebaut. Unter anderem erhielt er einen Holzboden, eine integrierte, ausziehbare Bar mit Zapfanlage und einen Dachträger für das Surfbrett. Mit seinen Beach-, Fun- und Lifestyle-Elementen machte es den Honeywell-Slogan „Wasser. Wärme. Wohlfühlen.“ erlebbar. Damit das WWW-Mobil nicht einfach verschwindet, sondern auch anderen Menschen Freude bereitet, entstand die Idee zur Versteigerung. http://www.honeywell-haustechnik.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: