TGA Produkte

TGA Ausgabe 06-2014
Hansa

Hansacare: Thermostat für die Pflege


Hansa: Thermostat Hansacare.

Hansa: Thermostat Hansacare.

Der Thermostat Hansacare wurde speziell für den Pflegebereich konzipiert. Eine auf 38 °C voreingestellte Sicherheitssperre schützt vor Verbrühungen beim Duschen. Falls eine andere Maximaltemperatur erwünscht ist, kann die Heißwassersperre nachjustiert werden. Neu ist, dass der Nutzer die Maximaltemperatur nicht selbstständig überschreiten kann. Und außen wird der Metallkörper des Thermostats durch die spezielle Wasserführung nicht heiß. Um die in Kliniken und Pflegeeinrichtungen erforderliche Trinkwasserhygiene sicherzustellen, ist der Thermostat für die Thermische Desinfektion nach DVGW W 551 geeignet. Dazu ist es nicht erforderlich, den Griff zu demontieren, sondern es genügt, einen Entriegelungsschlüssel einzuhängen. Zwei Stege am Mengen- und Temperaturwählgriff sorgen dafür, dass der Nutzer mit der Hand nicht abrutscht. Die Anschlüsse sind verdeckt und dreifach abgedichtet, laut Anbieter können sich dadurch Keime nicht hinter den Abdeckungen festsetzen. Das Sortiment des Thermostats Hansacare umfasst Aufputzthermostate für Dusche, Wanne und speziell für den Einsatz im Pflegebereich eine Waschtischvariante mit langem, schwenkbarem Auslauf.

Hansa

70567 Stuttgart

Telefon (07 11) 1 61 40

info@hansa.de

http://www.hansa.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Thermostat (42%) › Pflegebereich (38%) › Entriegelungsschlüssel (38%)

Weitere Links zum Thema: