TGA Objekt des Monats

TGA Ausgabe 08-2014

„Ohne großen Aufwand energieeffizient“

1

1

Das Wachstum der auf Heizung, Lüftung und Sanitär spezialisierten Wölpper GmbH legte einen Umzug von Weilheim an der Teck in das verkehrsgünstiger gelegene Kirchheim unter Teck nahe. Der Neubau bot dem Fachhandwerksbetrieb eine ideale Gelegenheit, jahrzehntelange Erfahrung in das eigene Gebäude einzubringen. Geschäftsführer Matthias Wölpper: „Wir demonstrieren damit unsere Kompetenz in Sachen nachhaltiger Gebäudetechnik und führen vor, dass auch Gewerbebauten ohne großen technischen Aufwand energieeffizient betrieben werden können.“ Für den Entwurf zeichnet Katja Pörtner von luippold pörtner architekten, Kirchheim unter Teck, verantwortlich: ein langgestreckter zweigeschossiger Quader Abb. 1 beinhaltet einen 542 m2 großen Verwaltungstrakt Abb. 2 und eine 848 m2 umfassende Lager- und Vorkonfektionierungshalle. Die Fassadengestaltung ist sehr unterschiedlich, aber ineinander verzahnt. Pörtner: „Die Verschränkung steht sinnbildlich für die enge Vernetzung von Planung und Ausführung im Betrieb.“

In der Fassade der Lagerhalle verbirgt sich handfeste Funktionalität. Die Außenseiten verkleiden opake Polycarbonat-Paneele mit einem U-Wert von 1,4 W/(m2 K). Tagsüber kann dadurch auf künstliche Beleuchtung in der Halle verzichtet werden, bei Dunkelheit kann der Gebäudeteil eindrucksvoll von innen leuchten. Beim Klima-Konzept arbeitete Wölpper mit Bartl Wärmepumpen zusammen. Kern der Anlage ist eine 30-kW-Sole/Wasser-Wärmepumpe ECO 16 S HG Abb. 3 mit integrierter Heißgasentwärmung. Diese ermöglicht bei geringer Vorlauftemperatur und damit hocheffizientem Betrieb eine hohe Temperatur im Durchfluss-Trinkwassererwärmer mit Edelstahl-Wellrohrwärmeübertrager. Als Wärmequelle und -senke fungieren vier Erdwärmesonden mit je 140 m Länge, die Kühlung des Gebäudes kann ohne Kältemaschinenbetrieb „frei“ erfolgen. Im Verwaltungstrakt wurden dafür die Betondecken thermisch aktiviert. Im Heizbetrieb ermöglicht die Kombination mit der Fußbodenheizung für den Wärmepumpenbetrieb sehr günstige Vorlauftemperaturen von maximal 28 °C. An das System angekoppelt ist eine Lüftungsanlage, deren Wärmeübertrager in das Wärmepumpenkonzept integriert wurden. http://www.woelpper.de http://www.bartlwp.de

  • 2

Bild: Fotowerk Michael Heyde

Bild: Heiztechnik: Wölpper

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Verwaltungstrakt (37%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken