TGA Meldungen

TGA Ausgabe 12-2014
HTW Dresden

20. TGA-Exkursion


Teilnehmer der 20. TGA-Exkursion des 4. und 6. Semesters TGA an der HTW Dresden (FH).

Teilnehmer der 20. TGA-Exkursion des 4. und 6. Semesters TGA an der HTW Dresden (FH).

Studenten der HTW Dresden, Fakultät Maschinenbau/Verfahrenstechnik, Lehrgebiet Technische Gebäudeausrüstung haben im Herbst 2014 eine 5-tägige Fachexkursion durchgeführt. Die 20. TGA-Exkursion wurde mit der großzügigen Unterstützung namhafter TGA-Unternehmen und des Vereins zur Förderung der Ingenieurausbildung der Gebäude- und Energietechnik Dresden realisiert. Bei Sanit, Eisenberg, wurde über Rohrbelüfter, planerische Aspekte des Schallschutzes in Sanitäranlagen und über die Fertigung entsprechender Lösungen im Rahmen einer Werksführung informiert. Schwerpunkte des Besuchs bei dem Wolf-Tochterunternehmen Kuntschar + Schlüter, Wolfhagen, waren eine ausführliche Darstellung des Planungs- und Auslegungsprozesses von gasmotorisch betriebenen Blockheizkraftwerken im Leistungssegment 7 bis 400 kW und eine Besichtigung der Fertigung. Der Besuch bei Viega, Attendorn, stand ganz im Zeichen der vielfältigen Aspekte bei der Trinkwasser-Installation (Hygiene, Normung, Planungs- und Installationshinweise). In praktischen Übungen wurde die Bedeutung des Hydraulischen Abgleichs demonstriert. Bei Wilo, Dortmund, wurde neben einer detaillierten Produktvorstellung und einer Produktionsbesichtigung über Einsatzgrenzen von Systemen, Systemlösungen und Sonderlösungen informiert. Dabei wurde insbesondere auf die Aspekte und die Notwendigkeit einer Systembetreuung in der Betriebsphase hingewiesen. Bei der Kessler + Luch Entwicklungs- und Ingenieurgesellschaft, Gießen, wurden Probleme von Absauganlagen, insbesondere von Gießereien, und Probleme der Trinkwasser-Installation aus Sicht eines Hygienikers erörtert. Von den Gastgebern wurde begrüßt, dass die TGA-Ausbildung an der HTW weiterhin mit dem Diplom abschließt. Gleichzeitig wurde der Bedarf an Ingenieuren mit fundierten Kenntnissen in den ingenieurtechnischen Grundlagen signalisiert und der Praxisbezug durch Exkursionen sehr positiv bewertet. Den genannten Firmen und ihren engagierten Mitarbeitern sei hiermit für den wichtigen Beitrag zur praxisnahen Ausbildung des Ingenieurnachwuchses gedankt. Prof. Dr.-Ing. Mario Reichel / Prof. Dr.-Ing. Achim Trogisch

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: